H1 Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

H1 Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Datum: 14. Januar 2020 
Alarmzeit: 17:57 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 3 Minuten 
Art: H1 
Einsatzort: B426, Sandbach 
Einsatzleiter: H. Keller 
Fahrzeuge: GW-N, LF 16/12, MTF, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Um 17:57 Uhr forderte uns die Leitstelle heute zum zweiten mal an. Diesmal ging es für uns auf die B426, Kreuzungsbereich Spange. Wir wurden mit dem Alarmstichwort H1 Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort sicherten wir in Absprache mit der Polizei die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und leuchteten die Unfallstelle aus. Es wurde an beiden Fahrzeugen Batteriemanagement durchgeführt, so dass ein Kurzschluss der Elektrik des Fahrzeuges nicht mehr möglich war.  Außerdem nahmen wir die auslaufenden Betriebsstoffe und Trümmerteile auf. Die verunfallten Fahrzeuge wurden zusammen mit der Polizei von der Fahrbahn geräumt, so dass die B426 durch die Polizei schnellstmöglich wieder freigegeben werden konnte. Ein Lob an die Autofahrer, die sich bei der Einsatzstelle größtenteils vorbildlich verhalten und geduldig gewartet haben. Leider haben wir schon oft das Gegenteil erlebt.