Unwettereinsätze 28.06.2021

Unwettereinsätze 28.06.2021

Einsatznummer: 24
Datum: 28. Juni 2021
Alarmzeit: 19:34 Uhr
Alarmierungsart:
Art: H1
Einsatzort: Stadtgebiet Breuberg
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Dekon P, GW-N, LF 16/12, MTF, Polizei, Rettungsdienst, RW 1, STLF 20-25
Weitere Kräfte: Feuerwehr Hainstadt , Feuerwehr Höchst , Feuerwehr Lützelbach , Feuerwehr Neustadt , Feuerwehr Wald Amorbach 


Einsatzbericht:

Bericht von der Feuerwehr Neustadt.

Am 28. Juni um 19:34 wurden wir während des Unwetters alarmiert.

Da sich das Unwetter hauptsächlich über Neustadt und Rai-Breitenbach aufhielt, gab es hier auch die meisten Einsätze. Schwerpunkt der Einsätze war Rai-Breitenbach komplett und der Odenwaldring in Neustadt. Bereits um 19:57 wurde komplett Breuberg alarmiert, um die vielen Einsatzstellen abzuarbeiten. Auch wurden die Kameraden aus Höchst und Lützelbach alarmiert.

Um alle Unwettereinsätze zu koordinieren wurde die Einsatzleitung durch das ELW aus Hainstadt im Feuerwehrhaus Sandbach übernommen.

Zu den Einsätzen zählen unter anderem der vollgelaufene Chlorkeller der Georg-Ackermann-Schule, hier staute sich das Wasser vor den Stahltüren, welche Schließlich aus den Angeln gedrückt wurden. Durch den Wassereinbruch sind mehrer offene Kanister mit Chemikalien umgefallen. Nachdem wir das Wasser mittels Tauchpumpen abgesaugt hatten, ging ein Trupp unter Atemschutz vor, um die Kanister aus dem Keller zu holen. Zudem wurde eine Rohrleitung der Wasserumwälzung beschädigt. Diese dichteten wir provisorisch ab.

Zudem trat die Breitenbach über ihre Ufer, wodurch eine ganze Straße überflutet wurde. Hier füllten die Kameraden aus Höchst Sandsäcke, welche dann an den Häusern der Straße abgelegt wurden.

Zudem sind zahlreiche Keller mit Wasser vollgelaufen. Viele Gullideckel waren so mit Schmutz bedeckt, dass das Wasser nicht abfließen konnte oder wurden schon vom Wasser nach oben gedrückt.